WILLKOMMEN
Schweizerische Stiftung für Arbeit und Weiterbildung
für wirtschaftliche & soziale Verantwortung


Start Lernatelier ABU im September 2022

Gute Nachrichten! Wir starten ab September 2022 erneut unsere Lernateliers ABU.

Momentane Klassen:
Jeden Mittwoch-Nachmittag, 14 – 17 Uhr
Jeden Donnerstag-Nachmittag, 14.15 –17.15 Uhr

Dauer:
September – Juni (Eintritt jederzeit möglich)

Inhalte:
Lernatelier ABU beinhaltet eine Mischung zwischen Deutsch (vermehrt Textverständnis), Mathematik, Allgemeinbildung nach Stoff EBA-Ausbildung und aktuellen Themen

Infos/Anmeldung:
Esther Schnyder, Leitung Innendienst, Tel. 076 513 32 73


Hinweis: Einen Einblick zum Lernatelier ABU finden Sie unter Presse.       





Über unsere Kurse: Vertiefungsarbeit EBA

Die sogenannte Vertiefungsarbeit ist die Abschlussarbeit im allgemeinbildenden Unterricht an den Berufsschulen. Sie ist damit ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zum Berufsabschluss.

Bericht der Ausbildnerin von Frau N.D.

Ich durfte die Kandidatin während diesen 4 Monaten begleitet. Es war eine intensive, aber spannende Zeit, welche wir zusammen verbracht haben.

Frau N.D. durfte das Thema selbst wählen und hat sich für den «orientalischen Tanz» entschieden.

In der Arbeit wurde die Geschichte des Orientalischen Tanzes, der Ursprung und die Entwicklung des Bauchtanzes, sowie den Kleiderstil beschrieben. Beim Lesen der Arbeit kann man in eine andere, farbenfrohe Welt eintauchen.

Die Dokumentation von Frau N.D. beinhaltet 15 Seiten, ein Interview und ein Institutionsbesuch. Als Schlusspunkt durfte Frau N.D. die Vertiefungsarbeit präsentieren und hat für Ihre super Leistung eine sehr gute Note erhalten. Die Note wird als Bestandteil zum Qualifikationsverfahren gezählt.


Unser Team stellt sich vor

Lernen Sie unser engagiertes Team anhand persönlicher Beiträge kennen.

Hier finden Sie das Kurzportrait aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SSAW.


Lisbeth Rüegsegger, Leiterin Aussendienst

Thema: Einzigartigkeit

Die Einzigartigkeit ist ein Wort mit grosser Bedeutung.

Wir besitzen alle Einzigartigkeiten, nur erkennt man sie vielleicht nicht immer oder man nutzt sie nicht zur richtigen Zeit.


Eine Einzigartigkeit von mir sind meine roten Laufschuhe und einen roten Rucksack, zugegeben, ein Detail das aber sehr wichtig für mich ist. So kennt man mich kantonsweit und immer wieder aufs Neue. Mit dieser Ausrüstung fühle ich mich sicher und geniesse jeden Schritt.

Weiterlesen…

Die Natur und die Berge geben mir ein Kopflüften und das Sehen der Details. Auch lerne ich meine physischen und mentalen Grenzen kennen. Überborde ich, so sitze ich irgendwo in den Bergen an eine Stelle und geniesse einen Moment die Aussicht. So wird es einem wieder richtig bewusst, in welcher wunderschönen und friedlichen Landschaft wir wohnen und arbeiten dürfen. 

Bei einem Lauf über die Berge kann ich die wunderschönen Blumen bewundern, mit den unvergleichlichen Farben, die am Wegrand blühen. In dieser hektischen Zeit ist das nicht mehr selbstverständlich, sprich, man sieht die Details nicht mehr und es kommt leicht zu Missverständnissen.

Zur Einzigartigkeit gehört auch das Zuhören. Wer nur halbherzig zuhört oder dem Zuhörer das Wort abschneidet, hört das Gras wachsen, sprich die Vorurteile sind zu fest im Vordergrund verankert und nehmen Überhand. Will man Vorurteile abbauen, ist das ein richtiger «Krampf».

Die Tätigkeit, die ich seit 7 Jahre ausüben darf, ist für mich kein herkömmlicher Job zum Geldverdienen, sondern eine Aufgabe, in der Herzblut gefragt wird. Es geht um Menschen die Hilfe und Unterstützung benötigen und genau dafür stehe ich ein, denn jeder Mensch hat seinen eigenen Rucksack zu tragen.

Ich habe mir eine eigene Strategie im beruflichen und privaten Umfeld entwickelt: Eben diese Einzigartigkeit!

In diesem Sinne, geniesst eure Einzigartigkeit.

Weniger…

Peter Taeschler, Geschäftsleiter

Peter Taeschler ist promovierter Jurist und ausgebildeter Mediator, 67, und leitet seit 2020 die Schweizerische Stiftung für Arbeit und Weiterbildung. Davor war er in mehrere Projekte zur Entwicklung der Stiftung engagiert.

Herr Taeschler, Sie leiten nun die Schweizerische Stiftung für Arbeit und Weiterbildung seit 2 Jahren. Was sind für Sie die wichtigsten Erkenntnisse aus dieser Zeit?

In einer ersten Phase ging es darum, das Team in seinen Aktivitäten zu unterstützen und weiter zu fördern.

Mir hat es von Anfang sehr imponiert, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tagtäglich ihre Aufgabe mit enormem Herzblut versehen, um unseren Kandidaten weiter zu helfen, sie zu födern und zu unterstützen.

Mehr…


Welche sind die Erfolgsfaktoren der SSAW?

Da ist auf der einen Seite eben das grosse Engagement. Auf der anderen Seite sind wir im Team sehr flexibel und reagieren rasch auf sich verändernde Bedürfnisse der Dienstleistungen. Da wir ein kleines Team sind, haben wir kurze Entscheidungswege und pflegen eine offene Gesprächskultur. Dies hilft uns schnell und effizient neue Wege zu beschreiten und Lösungen zu realisieren.

Das Wohl unserer Kandidaten liegt uns sehr am Herzen. Unsere Dienstleistungen sind modular aufgebaut und können zur Zielerreichung zu Gunsten der Kandiaten flexibel und individuell eingesetzt werden. Durch enge Begleitung unserer Kandiaten stellen wir sicher, dass Probleme frühzeitig erkannt und behoben werden können.

Die grossen Bandbreite unserer Angebote, sei es im Integrationsbereich, in Outplaceseminaren für RAV-Kandidaten und in der beruflichen Förderung von Auszubildenden, sind wesentliche Erfolgsfaktoren unserer Tätigkeit..

Wohin geht die Reise der SSAW?

Wir werden unsere Dienstleistungen laufend analysieren, anpassen und optimieren, dies auch im Sinne eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses. Ich freue mich weiterhin mit einer motivierten Crew zu Gunsten unserer Kandidaten zusammenarbeiten zu können und bedanke mich bei allen Teammitgliedern für ihre Ideen und ihr grosses Engagement. Wir wollen auch in Zukunft als innovative Integrationsspezialisten auftreten und wahrgenommen werden.

Weniger…

Stiftungsrat der SSAW

Aktuell setzt sich der Stiftungsrat wie folgt zusammen:

Stiftungsratspräsident
Franz Grüter, Eich
Mitglied Stiftungsrat
Dr. Ivo Furrer, Zürich
Mitglied Stiftungsrat  
Daniel Tuggener
Delegierter des Stiftungsrates, Geschäftsführer
Peter Taeschler, Schenkon

SSAW Standort Zofingen


NEWSLETTER abonnieren

Wir versenden periodisch jedes Jahr aktuelle Informationen über unsere Tätigkeiten und Erfahrungen an unsere Partner. Möchten Sie auch über unsere Stiftungstätigkeiten informiert werden, können Sie hier unseren Newsletter bestellen